Florian der Wunderbare

Heiliger Florian, 1473 gemalt von Francesco del Cossa. Der Vorname Florian wird hauptsächlich im deutschen Sprachraum verwendet und ist dort weit verbreitet. Zu den Varianten von Florian gehören: Flores, Flori, Florianus, Florin und Flurin.

Blogeinträge mit und über Florian

Internationale Beliebtheit

In der Grafik findest Du die Platzierung für den Vornamen Florian. Die höchste Platzierung in Deutschland war Rang 7 im Jahr 1997.

Namenstag

Florian feiert am 4. Mai seinen Namenstag.

Historische Verbreitung

Florian ist ein verbreiteter Vorname in mehreren Ländern. Die höchste Popularität ist in Rumänien.

Geschwister von Florian

Stefanie, Eva, Franz, Agron, Simo, David und Nathalie sind die populärsten Geschwistervornamen von Florian. Kennst Du noch weitere Geschwister von Florian?

Zweitnamen von Florian

Folgende männliche Namen werden als Zweitnamen für Florian verwendet:

Florian wird für folgende Vornamen als Zweitnamen verwendet:

Ähnlich klingende Vornamen

Folgende Vornamen sind vom Klang her ähnlich zu Florian:

Ähnlich beliebte Vornamen

Anagramme von Florian

Florina und Nilofar werden mit den exakt gleichen Buchstaben geschrieben wie Florian.

Weitere Vornamen

Folgende Vornamen kommen alphabetisch vor oder nach Florian:

Floriaan Florián

Zufällige Vornamen

Lässt Du Dich gerne inspirieren? Hier eine Auswahl von 10 zufälligen Vornamen:

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.